letzte Änderung 12.02.15

 Geschichte: 1987 - 1996

1987
2-Tagestour nach Sörenberg. Durchführung des Seifenkistenrennens in Oeschgen.

1988
An der GV kann das Protokoll nicht verlesen werden, weil keines vorhanden ist. Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft werden Theodor Frey, Meinrad Zundel, Emil Zundel, Johann R. Döbeli und August Schnetzler geehrt. Anlässlich der Schweizer Meisterschaft in Kaisten stehen wir Posten. Die 2-tägige Velotour führt uns an den Bodensee nach Stein am Rhein. Vereinsreise per Car in den Jura und Besichtigung der Doubs-Fälle bei Les Brents.

1989
Durchführung von zwei Volksradtouren, welche rund 650 Radfahrer nach Oeschgen führte. Zum Anlass „25 Jahre EXPO-Tour“ findet im Schlösslikeller eine kleine Feier statt mit fast allen ehemaligen Teilnehmern.

1990
An der GV wurden die neuen Vereinstatuten präsentiert und jedem Mitglied zugestellt. Für den zurückgetretenen Präsidenten Emil Kienberger konnte kein Nachfolger gefunden werden. Der Verein wird interimistisch durch den Vize-Präsidenten Rolf Aschwanden geleitet. Die Anschaffung eines Fahnens ist einmal mehr ein Gesprächsstoff. Die 2-Tagestour führt uns nach Sutz an den Bielersee. Endfahren mit hoher Beteiligung (Photo).

1991
Linus Jegge stellt sich als neuer Präsident zur Verfügung. Ein neues Vereinssignet wird vorgestellt. Präsentation des neuen gelben Vereins-Dress (Photo). 2-tägige Velotour nach Bürglen. Zusammen mit unserer Patensektion VMC Thierstein Schupfart mehrtägige Tour mit Velo-Oldtimern zum Weg der Schweiz aus Anlass 700 Jahre Eidgenossenschaft.

1992
An der GV wird beschlossen, eine neue Vereinsfahne anzuschaffen. Sujets sowie Stoff- und Farbmuster sind bereits vorhanden. 2-Tagestour an den Thunersee. Die Vereinsreise führt uns nach Reigoldswil und auf die Wasserfalle im Baselbiet. 1. Rang am Blumencorso in Laufenburg mit Oldtimer-Velos von Theodor Frey und dem Schlössli-Modell 1:10, hergestellt in vielen Fronarbeitsstunden von unserem Vereinsschreiner Röbi Loosli (2 Photos). Organisation Absenden des SRB Fricktal.



1993
An der ausserordentlichen Versammlung wird wiederum über die Anschaffung einer Fahne oder einer Standarte diskutiert. 2-tägige Velotour nach Rapperswil/Jona. Organisation Seifenkistenrennen in Oeschgen zusammen mit der Männerriege. Posten stehen beim GP Rüebliland.

1994
Erstmalige Durchführung eines vereinseigenen Skitages auf der Melchsee-Frutt. Vereinsreise nach Brunnen mit Bahn und Schiff mit anschliessendem Marsch auf einem Teilstück des Weg der Schweiz entlang des Vierwaldstättersee’s (Photo). 2-Tagestour nach Titisee im Schwarzwald. Teilnahme am letzten Blumencorso in Wangen-Nuolen mit Oldtimer-Velos von Theodor Frey mit Auszeichnung im 1. Rang (Photo). Erster Chlaushock im Schlösslichäller bei Raclette und Geschwellte.


1995
2-Tagestour nach Kreuzlingen am Bodensee.

1996
Anschaffung von Vereins-T-Shirts. Führung Festwirtschaft an der Bannbereisung Oeschgen. Das vereinseigene Zeitfahren wird auf dem noch uneröffneten Autobahnteilstück Frick-Bözbergtunnel ausgetragen. An der ausserordentlichen Versammlung vom 24. Mai erfolgt die definitive Beschlussfassung über die Anschaffung einer neuen Vereinsstandarte in der Grösse 70 x 70 cm. Der Standort des Fahnenkastens soll im Vorraum der Turnhalle sein. 2-Tagestour ins Elsass nach Colmar. Die Vereinsreise führt uns auf den Beatenberg inkl. Besichtigung der St.-Beatushöhlen.